?

KOSTENLOSER VERSAND BEI BESTELLUNGEN ÜBER 99 USD

Umzug nach Philadelphia

Geschrieben von Ryan Wimer, Burley Marketing Team

Treffen Sie Bryan Sheffield, Fotograf von Beruf und Outdoor-Enthusiast im Herzen. „Ich nenne mich Porträtfotograf“, sagt Bryan, „ich fotografiere viele Leute für Zeitschriften. Fotos von Schauspielern und Musikern. Ich habe Werbefotos für Outdoor-Marken und andere wie Starbucks, Target und Converse gemacht.“ Er hat begonnen, mehr Naturfotos zu machen, hat letztes Jahr ein Buch über seine Outdoor-Arbeit veröffentlicht und sich mehr auf die Abenteuer konzentriert, die er mit seinen Kindern erlebt.

„Ich finde es einfach toll, dass es uns dazu gebracht hat, andere Dinge im Freien zu tun als zuvor. Er kann mich bei diesen Abenteuern begleiten und sieht die Orte, an denen ich fahre … wie Sonnenuntergänge oder wunderschöne Trails durch den Wald. Es hat ihn dazu gebracht, viel mehr zu fahren und die Natur mehr zu sehen, und das gefällt mir wirklich.“

Bryan und seine Frau Erin sind in New Jersey aufgewachsen und leben seit 15 Jahren in Los Angeles, Kalifornien. Nachdem sie 2014 ihr erstes Kind, Alden, bekommen hatten, dachten sie daran, zurück an die Ostküste zu ziehen. Ihre beiden Familien lebten dort, und mit ihren Kindern wuchs der Wunsch, in ihrer Nähe zu sein. Als ihre Tochter Johnny Grace kam, wussten sie, dass sie herausfinden mussten, wie sie zurück an die Ostküste arbeiten konnten.

Im Jahr 2016 packte die Familie Sheffield ihre Koffer und zog in einen Vorort voller Bäume außerhalb von Philadelphia, Pennsylvania. Umgeben von „Wunderschönen Hügeln, großartigen öffentlichen Schulen, Seen und Wäldern“ bekommen ihre Outdoor-Abenteuer im Vergleich zum Wetter und der Landschaft ihres alten Zuhauses in Los Angeles ein ganz neues Aussehen.

Bryan und einige Freunde haben während seines Aufenthalts in Kalifornien ein fahrradspezifisches Konto namens @Dad_Bike eröffnet. Anfangs waren die @Dad_Bike-Posts eine Möglichkeit, sich gegenseitig auszulachen, und das geht immer noch weiter, obwohl die Freunde jetzt getrennt leben.

„Wir haben vor anderthalb Jahren damit begonnen, und wir liebten es, uns über uns selbst lustig zu machen, indem wir zeigten, was wir tun. Die Gruppe von uns sind Fotografen oder Videografen oder in irgendeiner Weise Künstler. Es begann wirklich nur als lustiges Outlet und ging von dort aus.“

Die Bilder auf @Dad_Bike erzählen eine Geschichte von Outdoor-Abenteuern. Sein ganzes Leben lang hat sich Bryan schon immer für das Radfahren interessiert, aber als Alden geboren wurde, war die Begeisterung für das Radfahren aufgefrischt und stieg von 200 Meilen pro Jahr auf fast 4.000. Er nennt es ein Ventil und einen meditativen Raum, anders als zu Hause oder bei der Arbeit.

Aber Radfahren zum Vergnügen macht alleine nicht annähernd so viel Spaß wie mit Freunden. Trotz seiner Freunde hatte Bryan immer noch das Gefühl, dass etwas an der Erfahrung fehlte. Dieses Etwas war Alden. Seine Frau war zu Recht besorgt, als Bryan auf die Idee kam, den Bee zu kaufen, als sein Sohn 2 Monate alt war, und sagte, er solle noch eine Weile warten, bis er älter sei. Also warteten sie, und als Alden 14 Monate alt war, kauften sie den Bee und machten ihre erste Fahrt.

„Ich finde es einfach toll, dass es uns dazu gebracht hat, andere Dinge im Freien zu tun als zuvor. Er kann mich bei diesen Abenteuern begleiten und sieht die Orte, an denen ich fahre … wie Sonnenuntergänge oder wunderschöne Trails durch den Wald. Es hat ihn dazu gebracht, viel mehr zu fahren und die Natur mehr zu sehen, und das gefällt mir wirklich.“

Es kann jedoch wirklich eine Kunstform sein, ein Kind zu unterhalten. Als Elternteil dauert es Jahre, aber Bryan hat herausgefunden, wie er seine Kinder bei der Fahrt beschäftigen kann. „Ich habe festgestellt, dass man beim Reiten mit den Kindern ein bestimmtes Ziel haben muss. Es kann nicht so sein, als würde man mit meinen Freunden ausgehen und ein paar Stunden lang reiten, ich muss ein Ziel haben. Das hilft ihnen, nicht dass sie den Trailer nicht mögen, aber es hilft ihnen zu wissen, wo wir sind und wie lange sie noch dort drin sein werden und was wir tun. Sie müssen sich auf die Brücke freuen, von der wir Steine werfen werden, oder auf den Park, in den wir nur mit dem Fahrrad fahren.“

Kinder lieben die Natur, aber es ist immer wichtig, Pausen einzulegen. In letzter Zeit hat Bryan beide Kinder in ihren neuen D’Lite gesteckt und den MyKick in den Rücken geworfen, damit Alden fahren kann, wenn er es satt hat, im Anhänger zu sitzen. „Ich denke, er hat höchstens 2,5 Meilen auf dem Laufrad gefahren“, sagt Bryan beiläufig, als ob 2,5 Meilen nichts wären.

Die Kinder mit auf eine Fahrt im Anhänger zu nehmen, ist nicht nur etwas für sie, es kann auch ein tolles Training sein. Fünf Meilen mit einem Anhänger können sich anfühlen, als würden Sie 30 machen. „Sie schnaufen und schnaufen, besonders wenn Sie Hügel hinauffahren. Jedes Mal, wenn ich mit ihnen unterwegs bin, kommen die Leute an mir vorbei und geben mir so viele Daumen nach oben und aufmunternde Worte: „Oh ja, gut für dich“, „Oh, du bist ein toller Vater“, „krasser Vater“, war einer dass ich viel gehört habe. Einfach da draußen zu sein und es mit den Kindern zu tun, ist großartig. Ich liebe es, sie hinter mir lachen zu hören oder mir zu sagen, dass ich schneller fahren soll, wenn wir einen Hügel hinauffahren.“

Die Kinder stehen jetzt wirklich auf Radfahren und Erin ist auch wieder dabei. Die Zeit draußen ist eine großartige Familienaktivität, egal ob sie fünf Meilen herumlaufen, Bäume betrachten und Steine in einen Fluss werfen oder ein bisschen weiter gehen. Radfahren ist etwas, das sie alle genießen, und sie schaffen Erinnerungen, die sie als Familie teilen können. Pennsylvania bietet viele neue Abenteuer für die Sheffield-Familie, wie das Rails-to-Trails-System oder die vielen verschiedenen Staats- und Nationalparks, und Bryan freut sich sehr auf das kommende Jahr.

Suche

Deutsch