?

KOSTENLOSER VERSAND BEI BESTELLUNGEN ÜBER 99 USD

Nudelbrötchen damit

Artikel & Fotos von Bree Kunkel
Noodle ist ein Hund, mein Mann Kyle und ich entschied sich für eine Adoption, nachdem sie von einem Freund von ihr gehört hatte. Sie war ein süßer kleiner schwarzer Welpe, ungefähr 4 Monate alt. Jeder adoptierte Hund ist ein besonderer Hund, aber Noodle würde besondere Aufmerksamkeit erfordern. Noodle wurde wegen einer traumatischen Rückenmarksverletzung in das Everett Animal Shelter im US-Bundesstaat Washington gebracht. Wir wissen nicht, wie es passiert ist oder wer sie ins Tierheim gebracht hat, aber wir wussten, dass sie ihre Hinterbeine nicht wieder benutzen würde. Wir hatten vielleicht 30 Sekunden Zeit zum Nachdenken, bevor wir wussten, dass wir sie adoptieren wollten. Einer der Hauptgründe, warum Kyle und ich in den pazifischen Nordwesten gezogen sind, ist der Zugang zu Outdoor-Aktivitäten. Als wir Noodle adoptierten, hatten wir im Hinterkopf einen ängstlichen Gedanken: „Wären wir nicht so aktiv im Freien, weil wir einen Hund mit besonderen Bedürfnissen adoptieren würden?“ Wir haben Noodle adoptiert, weil wir wussten, dass unser Ziel darin bestand, ihr eine Möglichkeit zu bieten, sich an allen hundebezogenen Aktivitäten zu erfreuen und zu genießen, die ihr gefallen. Wir sind beide Physiotherapeuten und es ist uns sehr wichtig, Wege zu finden, uns anzupassen, damit die Menschen ihre Leidenschaften genießen können. Wir hofften, dass wir Anpassungen an Noodles Leben vornehmen könnten, die ihr die Freiheit geben, die jeder andere Hund hat. Unser kleines Nudelmädchen war genau wie wir eine Outdoor-Liebhaberin. Wir fingen an, sie auf längeren und härteren Wanderungen mit ihrem Roller mit gewölbten Rädern für mehr Stabilität mitzunehmen. Sie liebt es, in den Seen zu schwimmen und auf unseren Paddleboards zu fahren. Es dauerte nicht lange, bis Kyle erkannte, dass sein Hobby Fahrradcamping ein Abenteuer war, das er Noodle nicht entgehen lassen wollte. Ich hatte gerade angefangen, selbst mit dem Biken anzufangen. Ein Burley Tail Wagon stand schnell auf unserer „must buy list“, um Noodle mitzubringen.
Der Tail Wagon sollte uns eine Möglichkeit bieten, das Radfahren für Noodle anzupassen. Unser Probelauf war 7 Meilen mit ein paar Freunden in unserem Heimatgebiet Skagit Valley. Ziel? Eine Brauerei natürlich. Noodle war großartig, aber sehr lautstark. Sie würde nicht aufhören zu bellen wie die Hundemischung, für die wir sie halten. Wir stellten bald fest, dass sie den Wind in ihren großen Ohren spüren wollte, also rollten wir die vordere Abdeckung hoch und sie saß einfach da und genoss die Aussicht. Wir haben sie auf mehrere Tagesausritte, Fahrradcamping auf Lopez Island und zuletzt auf verschneite Trails mit dem We! Ski-Kit in diesem Winter.
Die Antwort auf diese winzige Stimme in unserem Kopf, die sagte, dass wir die Natur nicht mit ihr genießen könnten, wurde mit einem klaren NEIN beantwortet. Noodle motiviert und inspiriert uns, noch mehr Zeit im Freien zu verbringen als je zuvor. Wie wir die Natur genießen, ist anders als vor einem Jahr, aber anders fühlt sich so gut an.
Mit dem Burley Tail Wagon kann Noodle auf einer Radtour mit uns mithalten, für die sie sonst nicht die körperliche Kraft hätte. Ihr Roller passt perfekt auf den Burley und wir sichern ihn mit Klettverschluss. Noodle kann mit ihrem Roller neben uns herlaufen. Wenn sie fertig ist, kann sie kostenlos mitfahren, solange wir die vordere Abdeckung offen halten, damit sie noch den Wind spüren kann.

Suche

Deutsch